Wie viel verdient man als Arzt/Ärztin in Deutschland

Als Arzt/Ärztin verdienen Sie zwischen 42.000 EUR und 128.000 EUR Brutto im Jahr.

  • Das ist ein Monatsverdienst zwischen 3.500 EUR und 10.667 EUR Brutto.
  • Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt als Arzt/Ärztin damit bei 101.136 EUR Brutto.
  • Die Hälfte der erhobenen Löhne und Gehälter liegen überhalb von 101.000 EUR Brutto, das bedeutet einen Monatsverdienst von 8.417 EUR Brutto.
Verdienst nach Bundesland: Berlin an der Spitze, Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern

Je nach Arbeitsort ergeben sich Unterschiede beim Lohn und Gehalt für den Beruf als Arzt/Ärztin. In Berlin, Bayern und Bremen haben Sie die höchsten Verdienstmöglichkeiten. Einbußen beim Lohn müssen Sie dafür in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Brandenburg hinnehmen.

Ansicht wählen:

Verdienst nach Bundesland

Bundesland Jahresgehalt (Brutto)
Brandenburg 83.077 EUR
Berlin 118.154 EUR
Baden-Württemberg 80.318 EUR
Bayern 118.154 EUR
Bremen 118.154 EUR
Hessen 118.154 EUR
Hamburg 84.937 EUR
Mecklenburg-Vorpommern 80.077 EUR
Niedersachsen 118.154 EUR
Nordrhein-Westfalen 118.154 EUR
Rheinland-Pfalz 118.154 EUR
Schleswig-Holstein 94.077 EUR
Saarland 118.154 EUR
Sachsen 118.154 EUR
Sachsen-Anhalt 118.154 EUR
Thüringen 118.154 EUR

Berufsbeschreibung Arzt/Ärztin

Ärzte diagnostizieren Krankheiten und Leiden, verschreiben Medikamente, Therapien oder Operationen, chirurgische Eingriffe und behandeln Verletzungen. Sie sind meistens in einer bestimmten Fachrichtung spezialisiert und werden in diesem Fall als Fachärzte bezeichnet. Gemäß Ihrer Fachspezialisierung, untersuchen und behandeln sie Patienten unterschiedlich. Sie arbeiten in Arztpraxen, Krankenhäuser und Kliniken. Sie können allerdings auch bei pharmazeutischen Unternehmen und Krankenkassen angestellt sein, oder in der medizinischen Forschung arbeiten.